Donnerstag, 1. Oktober | Zum Tod von Paul Fröhlich

Paul Fröhlich, einzigartiger Künstler und Moderator der Leipziger Kulturszene, ist im Sommer 2009 bei einem Autounfall in Spanien ums Leben gekommen. Der Fockeberg  war einer seiner bevorzugten Wirkungsstätten. Auf dem Hügel fand am 15. September eine Abschiedsfeier statt, die Paul gefallen hätte. Zahlreiche Kunstschaffende, Wegbegleiter und Freunde des Ausnahmetalents nahmen auf ihre Weise vor hunderten Gästen Abschied von Paul Fröhlich.

Mit Originalität, Witz und Verstand prägte Paul auch die jährlich stattfindenden Wagner Festtage. Er hat den Hügel getauft, Festspielhausplanungen ausgestellt, den ersten Spatenstich vollzogen, den Grundstein gelegt. Paul hat Wagner-Tradition an einen Ort gebracht, der zu Lebzeiten des Komponisten noch nicht einmal existiert hat. Der Irrwitz einer Leipziger Antwort auf den Huldigungstempel Bayreuth einschließlich Grünem Hügel, Festspielhaus und kulinarischen Devotionalien wie der Wagner-Brühe oder musikalischen Späßen wie der Wagner-Hymne konnte nur wahrhaftig werden, weil ihm Paul mit seinem Wesen Leben einhauchte, ihn mit Geschichte und Geschichten, mit Gegenständen und mit seinem unnachahmlichen Witz vergoldete. – Ohne Paul im nächsten Jahr anzusetzen, wo wir mit Paul in diesem aufgehört haben, wird für alle Beteiligten eine traurige und schwere Aufgabe.

Paul Fröhlich wird uns sehr fehlen.
 
 

Montag, 07.09.2009 | "Wagner Festtage Leipzig 2010"
Die "Wagner Festtage Leipzig 2010", mit der Eröffnungsveranstaltung auf dem Fockeberg, finden vom 16. bis 22. Mai statt.
 
Mit voraussichtlich 8 Veranstaltungen wird das Festival wieder ein reiches Programm bieten. Vorgesehen ist eine Baustellenbesichtigung auf dem Leipziger "Grünen Hügel". Hier soll bis zum Wagner-Jubiläum 2013 ein Festspielhaus entstehen. Dazu kommen in der Festwoche noch Lesungen, Konzerten und anderes.

Die Hauptveranstaltung ist für den Freitag, den 21. Mai, geplant. Mit einer ganz eigenen "Walküre" soll in den 197. Geburtstag Wagners hineingefeiert werden.  Zu später Stunde lockt dann die Wagner-Lounge mit Überraschungsgästen und ganz speziellen Wagner-Klängen.

 

Sonntag, 24. Mai 2009  | Wagner Festtage Leipzig 2009 erfolgreich beendet


Mit einem Geburtstagskonzert zu Ehren Richard Wagners am Freitag und der gestrigen Veranstaltung „Wagner meets Jazz“ gingen die "Wagner Festtage Leipzig 2009" erfolgreich zu Ende.

Vom 17. bis 23. Mai 2009 präsentierte das Festival ein facettenreiches Programm Konzerten, Lesungen und Programmen, die sich in diesem Jahr besonders mit dem jungen Richard Wagner und seinem familiären und künstlerischen Umfeld auseinandergesetzt haben. Zu den 16 Veranstaltungen des Festivals kamen etwa 2.000 Besucher.

Die Mitarbeiter des Festivals bedanken sich herzlich bei den beteiligten Interpreten, Veranstaltern, Spendern und Sponsoren sowie bei allen ehrenamtlichen Helfern und dem Publikum!
Freuen Sie sich bereits heute auf die "Wagner Festtage Leipzig 2010", die erneut in unmittelbarer Nähe zu Wagners Geburtstag, dem 22. Mai 2010, stattfinden werden.

Der diesjährige Pressespiegel sowie Veranstaltungsfotos werden in den kommenden Wochen auf der Website zur Verfügung stehen.

Montag, 18.Mai 2009 | „Wagner-Festtage Leipzig“ erfolgreich ins vierte Jahr gestartet!

Mit der Uraufführung der Wagner-Hymne von Stephan Koenig und Andreas Reimann wurden gestern in den frühen Abendstunden die vierten „Wagner Festtage Leipzig“ eröffnet. Unter Leitung von Thomaskantor Georg Christoph Biller sangen über hundert junge Sängerinnen und Sänger auf Leipzigs „Grünem Hügel“.

Mit Witz und Scharfsinn führte der stadtbekannte Entertainer Paul Fröhlich bereits zum vierten Mal durchs Programm. Nach Begrüßung und Festzug zum Gipfel des Hügels wurden die etwa 600 Besucher von ihm zum abgesteckten Grundriss des geplanten Leipziger Festspielhauses geführt. Architekt Gunnar Volkmann lud zur ersten Führung durch den imaginären Raum. Anschließend fand unter großem Beifall die Grundsteinlegung statt.

Kulinarischer Höhepunkt war die traditionelle Verkostung der „Wagner-Brühe“. Die Meisterköche des Internationalen Kochkunstvereins Leipzig 1884 e.V. präsentierten die Delikatesse in neuer Rezeptur, nach historischem Vorbild und angereichert mit Blattgold!


Mit einem opulenten Feuerwerk vor stürmischer Kulisse fand der Abend einen zünftig theatralischen Ausklang.

 
Dienstag, 21.April 2009  | Wagner Festtage Leipzig 2009 | Vorverkauf hat begonnen

Der Vorverkauf für die »Wagner Festtage Leipzig 2009« hat begonnen. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie auf der Seite Programm, Angaben zum Kartenverkauf erhalten sie unter Tickets.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch während der »Wagner Festtage Leipzig 2009«.

Montag, 30. März 2009  | Wagner Festtage Leipzig 2009

Heute wollen wir Ihnen einen kleinen Vorgeschmack auf unser Programm 2009 geben. Auf Grund der schwierigen Finanzlage kann das vollständige Programm der Wagner Festtage erst Anfang April erscheinen.

Zur Eröffnung der vierten Wagner Festtage erfolgt die Grundsteinlegung zum Leipziger Festspielhaus auf dem Grünen Hügel (Fockeberg). Auf spannende und unterhaltsame Weise wird der Festivalklassiker Wagner-Lounge mit Gästen aus Kunst und Kultur fortgesetzt. Mit Lehmanns Buchhandlung starten wir die Veranstaltungsreihe Wagner bei Lehmanns.

Weiterhin sind eine Veranstaltung mit der Schriftstellerin Sybille Zehle (Minna Wagner eine Spurensuche), ein Orchester- sowie ein Jazz-Konzert vorgesehen.

Montag, 23. Februar 2009 | Gemeinschaftsveranstaltung von Jüdisch-christlicher Arbeitsgemeinschaft, Richard Wagner Verband und Volkshochschule Leipzig

Am Donnerstag, dem 26.02.2009 findet in der Volkshochschule, 04105 Leipzig, Löhrstraße 3 – 7 um 19 - 21.15 Uhr ein Vortrag von Herrn Prof. Dr. Werner Wolf zum Thema „Richard Wagners Verhältnis zum Judentum, seine widersprüchliche Haltung in Schriften, Briefen und Tagebuchnotizen (mit Musikbeispielen)“ statt. Der Eintritt ist frei.

http://wagner-verband-leipzig.de/Anstalt.html

Montag, 16. Februar 2009  |  Zusammenarbeit der Wagner-Vereine
Leipzigs Wagner-Vereine wollen ab dem 13. Februar 2009, dem 126. Todestag Richard Wagners, enger zusammenarbeiten.

In Vorbereitung des 200. Geburtstags des Komponisten 2013 hat jeder Verein seine Aufgaben definiert. Der Richard-Wagner-Verband Leipzig erstrebt vor allem die Einrichtung einer musealen Begegnungsstätte und die kontinuierliche Auseinandersetzung mit dem Komponisten durch öffentliche Veranstaltungen. Die Richard Wagner Gesellschaft Leipzig 2013 kümmert sich um die Wagner-Festtage im Mai; und der Wagner Denkmalverein setzt sich für die Errichtung eines Denkmals des jungen Wagner ein.

Zudem appellieren die drei Gremien in einem gemeinsamen Schreiben an die Stadt, die Vorbereitungen für das Jahr 2013 voranzutreiben. Laut Stadtratsbeschluss vom 12. Dezember 2008 soll ein Kuratorium zur Auswahl der Jubiläumsaktivitäten berufen werden, das seine Arbeit jedoch noch nicht aufgenommen hat. Im Einzelnen fordern die drei Gremien Unterstützung für die Inszenierung des „Ring des Nibelungen“ am Leipziger Opernhaus bis 2013, für die Errichtung eines Museums, das sich mit Vorurteilen gegenüber Wagner und der Vereinnahmung seiner Person  beschäftigen soll, sowie eines Denkmals.

Montag, 12. Januar 2009  | Wagner Festtage Leipzig 2009
Die »Wagner Festtage Leipzig 2009« finden vom 17. bis 23. Mai statt. Mit voraussichtlich 8 Veranstaltungen wird das Festival ein facettenreiches Programm bieten. Detaillierte Informationen zu den Veranstaltungen werden Anfang April veröffentlicht.